DEAF FOREVER: Nummer 15 in den Startlöchern!

cover-15Auf den ersten Blick mag man auf ein verschollenes historisches Foto von Ex-Mayhem-Sänger Dead tippen – aber nein, bei unserem Coverhelden handelt es sich um Erik Danielsson, den charismatischen Bandkopf von Watain. Um die schwedische Black-Metal-Instanz sowie um die gesamte internationale Black- und Death-Metal-Szene des neuen Jahrtausends geht es in unserem 22-seitigen Special, also auch um Bands wie Bölzer, Mgla, Oranssi Pazuzu und Deathspell Omega. Ein historischer Abriss über das weltweite finstere Geschehen der vergangenen 16 Jahre sowie ein Überblick über die 200 wichtigsten Alben sind ebenfalls Bestandteil unserer Titelstory.

Mit British Lion hat Bassist Steve Harris neben Iron Maiden noch eine zweite Spielwiese, auf der wesentlich bodenständiger gekickt wird als auf dem großen Champions-League-Rasen. Interessant, was uns der Maiden-Boss bei einem kleinen Dribbling zuflüsterte.

Coroner, die Schweizer „Progressiv-Thrasher“ (wie man sie früher nannte), sind wieder da und haben gerade eine groß angelegte DVD-Retrospektive veröffentlicht. Das war uns eine ausführliche Story wert, die niemand Geringerer als Tom Gabriel Warrior verfasste.

Eine außergewöhnliche Band, die sich niemals in irgendeiner Form angebiedert oder verbogen hat, bekommt bei uns auch eine außergewöhnliche Story: Solstice-Oberfan Michael Kohsiek widmete sich der Geschichte der Engländer in ausführlicher Weise.

Bang gehören zu den (bis vor kurzem) wohlgehüteten Geheimnissen des Siebziger-Proto-Metals, obwohl sie ganz groß hätten durchstarten können. Ihr musikalisches Erbe verwaltet und verwurstet Manuel Trummer auf drei Seiten.

Jahresende ist auch bei uns die Zeit der Rückblicke (und zwar alles andere als besinnlich): Wie immer im Dezember präsentieren wir euch unseren höchst subjektiven Jahrespoll, an dem sich das komplette Team beteiligt hat. Gekoppelt ist das Ganze wieder an unsere Leserumfrage, und es stehen zahlreiche Platten, CDs und sonstige Gewinne für euch in unserer Postkammer.

Weitere Interviews haben wir geführt mit: Deserted Fear, Demon, Ranger, Downfall Of Gaia, Steelpreacher, Ultha, Pretty Maids, Helstar, Robert Pehrsson’s Humbucker, Spiritus Mortis, Witchery und Space Chaser.

Die bekannten Rubriken Under A Funeral Moon (u.a. mit Bestial Raids, Kringa, Krypts, Escarnium und Revel In Flesh), Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels liefern euch wieder spezielle Typen und heiße Tipps.

Zu den Schwerpunkten unserer Konzert- und Festivalrückblicke zählen diesmal u.a. das  Leafmeal, Hammer Of Doom sowie das Storm Crusher Festival.

Massenhaft Tonträger-Reviews sind selbstverständlich, und zwei historisch wertvolle Poster spendieren goetzgrwir euch ebenfalls: Wir gedenken Lemmy Kilmister, bekanntlich Namensgeber unseres Familienblattes, und auf der Posterrückseite findet ihr das Cover des legendären ANGEL WITCH-Debütalbums.

Kommt gut ins neue Jahr – and don’t forget the joker!

DEAF FOREVER #15 ist ab 14. Dezember überall erhältlich, wo es Musikzeitschriften gibt!