DEAF FOREVER Nummer 17

Masters Of Metal, Agents Of Steel!

Seit unserer allerersten Ausgabe erreichen uns regelmäßig Leserbriefe, in denen ein konkreter Wunsch geäußert wird, und auch in unserem Onlineforum wird es immer wieder gefordert: das große Speed-Metal-Special!
Okay, ihr wollt es – und wir wollen es auch: Den Speed Metal und seine Geschichte haben wir auf 21 Seiten aufbereitet und stellen euch alle maßgeblichen Geschwindigkeitsfanatiker von A wie Agent Steel über E wie Exciter über M wie Metallica über S wie Savage Grace bis Z wie Zoetrope vor. Reviews der 100 wichtigsten Speed-Metal-Alben aller Zeiten, Blicke hinter die Kulissen und Interviews sind Ehrensache!
Unsere Soundchecksieger heißen diesmal Night Demon, und die Jungs aus dem kalifornischen Ventura wissen, was echter Heavy Metal ist.
Deep Purple haben auf der Zielgeraden ihrer Karriere mit „InFinite“ noch einmal ein echtes Meisterwerk veröffentlicht. Schlagzeuger Ian Paice spricht über lustige Getränkeunfälle der Vergangenheit und seinen heutigen Blick auf die Welt…
…während es bei Michael Kohsiek mal wieder besonders episch zugeht: Unser Romantiker aus Osnabrück widmet sich diesmal seinen Lieblingen Warlord. Ebenso erinnern wir uns an die französischen Achtziger-Metal-Helden Sortilège, deren erste zwei Scheiben soeben wiederveröffentlicht wurden. Und weil Geschichtsunterricht mit Manuel Trummer gleichermaßen unterhaltsam wie auch lehrreich ist, wartet unser Herr Oberstudienrat mit einem „Earmageddon“ zu Budgie auf.
Johannes Paul, der Dritte und seine Ein-Mann-Gefolgschaft Brutus nervten uns so lange, bis wir einer Story über die metallische Randerscheinung Crippled Black Phoenix zustimmten. Wir hatten keine Wahl.
Weitere Interviews haben wir geführt mit: Trial, The Doomsday Kingdom, Ghost, Skyclad, Antropomorphia, Memoriam, Mastodon, Hetroertzen, God Dethroned, The Wild!, Possession, Metall, Infernäl Mäjestry, Harlott, Disbelief und Eclipse.

Die bekannten Rubriken Under A Funeral Moon (u.a. ein Special über die „Medellin Ultra Metal“-Szene sowie Interviews mit Nightbringer und The Committee), The Dungeons Are Calling, Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels liefern euch wieder spezielle Typen und brandheiße Tipps.
Zu den Schwerpunkten unserer Konzert- und Festivalrückblicke zählen diesmal u.a. das Hell Over Hammaburg Festival, German Swordbrothers, Unholy Metal Mayhem, Metal Assault sowie das Idiots Records Festival.
Massenhaft Tonträger-Reviews werden zur Gefahr für eure Geldbörsen, und zwei verdammt coole Poster spendieren wir euch ebenfalls: Sortilège mit dem Motiv ihrer gleichnamigen Debüt-Mini-LP sowie „Terminal Redux“ von Vektor.

In diesem Sinne: Long live the loud, we are loud and proud!

DEAF FOREVER # 17 ist ab 12. April überall erhältlich, wo es Musikzeitschriften gibt!