Abo-AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Abonnements „DEAF FOREVER“ 

§ 1 Vertragsschluss

(1) Ihr schließt den Vertrag über ein Abonnement der Zeitschrift „DEAF FOREVER“ mit der In Dubio Pro Metal Verlags- und Handelsgesellschaft mbH, Bremer Straße 19 A, 44135 Dortmund. Die Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Der Vertragsschluss zwischen Euch kann auf unterschiedliche Weise zustande kommen:

a. Ihr sendet eine E-Mail mit dem Stichwort „DEAF FOREVER ABO“ an deafforever@aboteam.de

b. Ihr ruft bei der Service-Nummer 02225 – 7085 377 an.

(3) Bei erfolgreicher Übermittlung Eurer Bestellung wird diese gespeichert und Ihr erhaltet von uns per E-Mail eine Bestätigungsnachricht mit der Überschrift „Abobestellung“. Diese E-Mail stellt noch keine Annahme Eures Angebotes dar, er kommt also noch kein rechtsverbindlicher Vertrag zustande.

(4) Mit dem Eingang Eurer Bestellung bei der In Dubio Pro Metal Verlags- und Handelsgesellschaft mbH – unterbreitet Ihr ein verbindliches Vertragsangebot, das wir innerhalb von 3 Werktagen durch Übersendung einer Auftragsbestätigung in Form einer Rechnung annehmen können. Nimmt die der In Dubio Pro Metal Verlags- und Handelsgesellschaft mbH Ihre Bestellung mit der Auftragsbestätigung an, kommt der Abo-Vertrag zwischen Euch und der In Dubio Pro Metal Verlags- und Handelsgesellschaft mbH mit Zugang der Auftragsbestätigung bei Euch zustande. Der Vertrag ist dann für Euch und uns bindend.

(5) Auch eine eventuell vereinbarte Vorab-Belieferung mit der jeweils aktuellen Ausgabe gilt als Auftragsbestätigung für den Vertrag. Grundsätzlich startet die Belieferung jedoch mit der nach Abschluss und Zahlung des Abonnements nächsten erreichbaren Ausgabe, soweit es nicht explizit abweichend vereinbart wurde.

(6) Alle Preise verstehen sich inkl. Versandkosten und MwSt., sofern nicht anders gekennzeichnet.

§ 2 Kundeninformation: Speicherung Eurer Bestelldaten; Korrekturhinweis,
Informationen zur Mängelhaftung

(1) Eure Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag wird von uns
bzw. unserer Kundenbetreuung gespeichert. Ihr habt über das Internet jedoch
keinen Zugriff auf Eure vergangenen Bestellungen. Die AGB schicken wir Euch
zu, Ihr könnt die AGB aber auch jederzeit über unsere Webseite aufrufen.
Wenn Ihr die Produktbeschreibung auf unserer Shopseite für eigene Zwecke
sichern möchtet, könnt Ihr zum Zeitpunkt der Bestellung z.B. einen
Screenshot (= Bildschirmfotografie) anfertigen oder alternativ die ganze
Seite ausdrucken.

(2) Ihr könnt bei einer Bestellung über unseren Shop Eure Eingaben vor
Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir
informieren Euch auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere
Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess könnt Ihr auch jederzeit durch
Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

(3) Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§ 3 Kündigung und automatische Verlängerung

Sofern nicht bei Bestellung eine Befristung vereinbart wurde, verlängern sich Abonnenments jeweils um ein Jahr, wenn sie nicht mindestens 6 Wochen vor Ende des Bezugszeitraums gekündigt wurden. Kündigungen sind in Textform i.S.d. § 126 b BGB (E-Mail genügt) an die Kundenbetreuung zu richten. (Deaf Forever Aboservice, c/o IPS Datenservice GmbH, Carl-Zeiss-Str. 5, 53340 Meckenheim bzw. deafforever@aboteam.de)

§ 4 Zahlungsarten

Ihr erhaltet das Abonnement der Zeitschrift DEAF FOREVER gegen Rechnung. Der Abo-Preis wird im Voraus jeweils zu Beginn eines Lieferzeitraums berechnet und ist unmittelbar nach Erhalt der Rechnung fällig. Sofern nicht abweichend vereinbart, sind Zustell- bzw. Versandkosten sowie die jeweils gültige MwSt. enthalten. Sobald und solange Ihr Euch mit der fälligen Zahlung der Abonnementrechnung in Verzug befindet, ist der Verlag berechtigt die Lieferung einzustellen sowie Mahngebühren und Verzugszinsen zu berechnen. Ist eine Zahlung per SEPA-Lastschrift vereinbart, verpflichtet sich der Abonnent, zum Zeitpunkt der Abbuchung eine ausreichende Deckung seines Kontos zu gewährleisten. Kosten welche durch Rücklastschriften entstehen, werden dem Abonnenten in Rechnung gestellt.

§ 5 Haftung

(1) Unsere Haftung auf Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund (insbesondere Verzug, Mängeln oder sonstigen Pflichtverletzungen), ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für unsere Haftung wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit, für vertragswesentliche Pflichten und garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört

insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Euch die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 6 Ausschluss des Sonderkündigungsrechtes bei Produktanpassungen

Inhaltliche Änderungen des abonnierten Magazins (z.B. Reduzierung oder Erweiterung der Berichterstattung) berechtigen nicht zur außerordentlichen Kündigung des Abonnementvertrages.

§ 7 Datenschutz

Die im Rahmen der Abonnement-Bestellung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden von der In Dubio Pro Metal Verlags- und Handels GmbH bzw. deren Erfüllungsgehilfen (IPS Datenservice GmbH, Carl-Zeiss-Str. 5, 53340 Meckenheim, deafforever@aboteam.de) nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellung gespeichert. Mit der Angabe der Telefonnummer und E-Mailadresse erteilt der Abonnent sein Einverständnis, im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung angerufen oder per E-Mail kontaktiert zu werden. Nach vollständiger beiderseitiger Erfüllung des Abonnementvertrags werden die erhobenen Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern nicht eine ausdrückliche Einwilligung zur weiteren Nutzung der Daten vorliegt. Ergänzend gelten die unter www.deaf-forever.de/datenschutzschutzerklaerung gemachten Hinweise.

§ 8 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Solltet Ihr die Buchung bei uns als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder als öffentlich-rechtliches Sondervermögen vorgenommen haben, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unserer Geschäftssitz für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.